Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Bremerhaven

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Geschichte der Weserausbauten

1887 - 1895
1. Unterweser-Korrektion für 5 m tiefgehende Schiffe (5-m-Ausbau) nach einem Entwurf von Ludwig Franzius

1891 - 1895
Bau der Leitdämme an der Franzius Plate (Länge 6 km) und vor Imsum (Länge 1,6 km), Vertiefung der Außenweser auf 7,30 m unter MTnw

1894
Erstmaliger Einsatz von Saugbaggern in der Außenweser

1903
Entwurf für die Vertiefung der Unterweser für 7 m tiefgehende Schiffe.

1906
Vertrag mit Preussen über die weitere Vertiefung.

1906 - 1911
Bau der Hemelinger Wehranlage, durch die ein Einfluss der weiteren Vertiefung der Unterweser auf die Senkung d er Grundwasserstände in den preussischen Marschen oberhalb Bremens ausgeschaltet werden sollte.

1913
Vertragsabschluß mit Oldenburg über die Vertiefung für 7 m tiefgehende Schiffe und über eine Verbreiterung des Fahrwassers.

1913 - 1916
Ausbau der Unterweser für Schiffe mit 7,0 m Tiefgang.

1910 - 1926
Festlegung des Fahrwassers der Außenweser durch Buhnen bei Imsum, Bau des Leitdammes Robbensüdsteert.

1921 - 1924
Ausbau der Unterweser für Schiffe mit 7,0 m Tiefgang bei Abfahrt in Bremen (erweiterter 7,0-m-Ausbau der UW)

1922 - 1926
Ausbau des Fedderwarder Armes in der Außenweser auf SKN - 10 m

1924 - 1926
Bau des Leitdammes Langlütjennordsteert

1925 - 1929
Ausbau der Unterweser für Schiffe mit 8,0 m Tiefgang

1953 - 1958
Ausbau der Unterweser für Schiffe mit 8,7 m Tiefgang, Abflachung des "Braker Buckels"

1954 - 1967
Wiederherstellung der Vorkriegstiefen der Außenweser auf SKN - 10 m, Sicherung des Fahrwassers durch Wiederherstellung und Neubau von Buhnen, Bau der Buhnen km 77,7 r.U. vor der Mündung zum Wurster Arm (bis 1962), Aufhöhung des Leitdammes Robbennordsteert

1960
Bau der Neustädter Häfen in Bremen

1969 - 1971
Ausbau der Außenweser auf SKN - 12 m (Vertiefungsbaggerungen)

1971
Baggerung der Blexer Barre von ca. 9 m auf 10,5 m unter SKN

1973
Baggerimg des Überganges von SKN - 12 m der Außenweser auf SKN - 9 m der Unterweser

1973 - 1974
Vertiefung der Unterweser zwischen Bremerhaven und Nordenham auf SKN-11m und Baggerung der Wendestellen

1973 - 1978
Ausbau der Unterweser zwischen Brake und Bremen auf SKN - 9 m

1974 - 1976
Vertiefung der Unterweser zwischen Nordenham und Brake auf SKN - 9 m

1976
Baggerung einer Mergelbank in der Hoheweg Rinne zur Verfüllung der Robbenplate hinter dem Robbennordsteert

1979
Inbetriebnahme der Sturmflutsperrwerke Hunte, Lesum und Ochtum

1982 - 1991
Bau und Erneuerung von Strombuhnen und Leitwerken zwischen Nordenham und Brake im Rahmen des 9-m-Ausbaus

1987 - 1991
Bau von 4 Buhnen an der Westseite der Robbenplate
Bau des Containerterminals CT III in Bremerhaven

1998 - 1999
Ausbau der Außenweser auf SKN - 14 m
Auffüllung des Überseehafens in Bremen