Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Bremerhaven

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Kompetenzfeld Nassbaggerei, Baggerbüro Küste (BBK)

Die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist zuständig für Ausbau, Betrieb und Unterhaltung von insgesamt ca. 7.700 km Bundeswasserstraßen. Auf den Seeschifffahrtsstraßen im Küstenbereich und den angrenzenden Ästuaren werden diese Aufgaben von der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt (GDWS), hier die Außenstelle Nord in Kiel mit den Wasser- und Schifffahrtsämtern Lübeck, Stralsund, Tönning, Cuxhaven, Hamburg, Brunsbüttel und Kiel-Holtenau sowie die Außenstelle Nordwest in Aurich mit den Wasser- und Schifffahrtsämtern Emden, Wilhelmshaven, Bremen und Bremerhaven, wahrgenommen.

Zur Unterhaltung der Wasserstraßen gehören auch Nassbaggerarbeiten zur Erhaltung bzw. Wiederherstellung ausreichender Fahrwassertiefen. Auf den deutschen Seeschifffahrtsstraßen haben diese Unterhaltungsbaggerungen einen Umfang von jährlich ca. 40 Mio. 3. Die Arbeiten werden zu etwa 25 % im Eigenbetrieb der WSV mit dem Laderaumsaugbagger "Nordsee" und zu etwa 75 % durch Nassbaggerunternehmen erbracht.

Bild der Nordsee
Laderaumsaugbagger (Hopperbagger) "Nordsee"
Länge 131,8m; Breite 20,0m; Tiefg. 6,9m
Laderaumvolumen 5990 m3

Die wesentlichen Unterhaltungsbaggermengen fallen an in den Revieren:

Seeschifffahrtsstrassen

Die für diese Reviere verantwortlichen Wasser- und Schifffahrtsämter (WSÄ) sind über die Außenstellen Nord und Nordwest der GDWS organisiert und verfolgen zusammen, die Wirtschaftlichkeit der Unterhaltungsbaggerarbeiten zu verbessern, die Kosten zu vermindern sowie die umweltgerechte Durchführung der Arbeiten sicherzustellen. Dazu werden Handlungsstrategien gemeinsam erarbeitet.Im Einzelnen gehören dazu u.a.:

Zur Unterstützung der Außenstellen Nord und Nordwest der GDWS und der WSÄ bei der Durchführung ihrer v.g. Ziele ist beim WSA Bremerhaven das „Kompetenzfeld Nassbaggerei, Baggerbüro Küste (BBK)“ eingerichtet worden. Das BBK nimmt in diesem Rahmen spezifische Aufgaben gebündelt für die Außenstellen und die WSÄ wahr und unterstützt darüber hinaus in überwiegend operativen Angelegenheiten der Nassbaggerei der WSV an der Küste.

Die Geschäftsstelle des BBK ist erreichbar über

Komeptenzfeld Nassbaggerei, Baggerbüro Küste beim
Wasser- und Schifffahrtsamt Bremerhaven
Postfach 12 05 61
27519 Bremerhaven

vertreten durch Herrn Ralph Hubert
Telefon 0471 - 4835 367
Telefax 0471 - 4835 210
e-mail: Ralph.Hubert@wsv.bund.de

Weitere Informationen zum Thema Nassbaggerei über