Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Bremerhaven

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Die Wasserstandsdatenfernübertragung (WDFÜ)

Die WDFÜ dient zur Übertragung der digitalisierten Wasserstandsdaten von der Außenstation auf dem Pegel. Je Minute werden die Mittelwerte der letzten Minute (10 Werte, alle 6Sekunden) an die Pegeldatenzentrale (PDZ) übertragen und dort in einer Speicherdatei abgelegt, aus der sie für die weitere Verarbeitung abgerufen werden kann. Die Wasserstandsdaten werden von der PDZ mittels Pegeldatenfunk sofort wieder ausgesendet.
Der Vorteil dieser Funkübertragung ist nicht nur die sofortige Verfügbarkeit der Daten in der PDZ, sondern auch die Möglichkeit das Signal über so genannte Sekundäranzeiger zu empfangen. Diese kleinen, mobilen Geräte können z.B. auf Schiffen mitgeführt werden und informieren jederzeit während eines Einsatzes über den Wasserstand.
Weitere Informationen zur WDFÜ und der Nutzung des Sekundärempfängers findet man auf der Internetseite der WSD Nordwest.

mobiler Pegelempfänger Pegeldatenfunkempfänger (Sekundäranzeige)

Beispielkurve Visilink Darstellung und Speicherung mit VISILINK

Die digitale Aufzeichnung der Wasserstandsdaten ermöglicht eine schnellere und teilweise automatisierte Verarbeitung der Daten. Außerdem ergeben sich durch die hohe Messwertdichte weitere Möglichkeiten der Auswertung.
Die Übertragung und Speicherung der WDFÜ ist nicht auf Wasserstandsdaten beschränkt auch wenn der Name dies impliziert. Zur Zeit werden zusätzlich die Winddaten von vier Stationen und die Leitfähigkeits- und Temperaturwerte einiger Salzgehaltsmesstellen sowie Trübung übertragen. Der weitere Ausbau und Übertragung aller Messwerte von Dauermessstellen ist geplant.

Beispiele für Wasserstandskurven: Die Wasserstände der 6 Pegel des WSA Bremerhaven für 2 Tiden (Darstellung oben mit Visilink), Wasserstandsverlauf des Pegels Bremerhaven über einen Monat und über 1 Jahr (unten).
Beispiel der Tidekurve über 1 Monat Beispiel der Tidekurve über 1 Jahr