Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Bremerhaven

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Ersatz Spundwand Geestekaje

- Allgemeines -

Das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Bremerhaven wird in den Jahren 2013 - 2015 die Spundwand an der Geestekaje zwischen der Kennedy-Brücke und der Wohnanlage Weserterrassen erneuern lassen. Hier befinden sich die Liegeplätze der Spezialschiffe des WSA, das Tonnenlager sowie der Umschlagsbereich der Tonnen.

Hintergrund der Sanierung ist, dass es seit dem Jahr 2000 nach Überflutungen der Kajenfläche hinter der Spundwand zu gefährlichen Versackungen von bis zu 1,5 m Tiefe gekommen ist. Diese Überlastung hat zur Folge, dass die Standsicherheit der 300 Meter langen Uferwand nicht länger gewährleistet werden kann. Die konkreten Bauarbeiten in in den Jahren 2013 bis 2015 sehen vor, die Geestekaje vor dem Tonnenhof des WSA, die zum letzten Mal in den 50er Jahren erneuert wurde, durch eine vorgesetzte Spundwand zu verstärken.

geestekaje_blick_nach_osten.jpg